Skip to content
dva-icon-landwirtschaftliche-museen

Landwirtschaftliche Museen

Kurzbeschreibung lesen

Der Programmteil richtete sich an regionale Museen in ländlichen Räumen mit bis zu 30.000 Einwohnern, die sich schwerpunktmäßig den Themen Landwirtschaft, Lebensmittelproduktion, Ernährung, Gartenbau, Weinbau oder Fischerei widmen.

Eine Antragstellung ist aktuell nicht mehr möglich.

Im Auftrag des Bundes begleitete der Deutsche Verband für Archäologie e.V.(DVA) die Antragsteller bei den geplanten Maßnahmen und koordinierte die Verwendung der Mittel. Das Förderprogramm wurde umgesetzt in Kooperation mit dem Deutschen Museumsbund e.V. (DMB).

Im Jahr 2021 konnten 134 Projekte gefördert werden. Der Programmteil „Landwirtschaftliche Museen“ wurde vom BMEL mit insgesamt 4 Millionen Euro ausgestattet.

dva-icon-heimatmuseen

Heimatmuseen

Kurzbeschreibung lesen

Der Programmteil richtete sich an regionale Museen, Freilichtmuseen, archäologische Parks, Träger von Bodendenkmalstätten und öffentlich zugänglichen Baudenkmalen mit Fundpräsentation in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohnern.

Eine Antragstellung ist aktuell nicht mehr möglich.

Im Jahr 2020 erhielten aus dem „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“ 148 Projekte eine Förderung. Dem Programm standen insgesamt rund 2,5 Millionen Euro zur Verfügung.

Im Jahr 2021 konnten 182 Einrichtungen in ländlichen Räumen gefördert werden. Der Programmteil „Heimatmuseen“ des „Soforthilfeprogramms Heimatmuseen und landwirtschaftliche Museen 2021“ war mit insgesamt 3 Mio. Euro ausgestattet.